Nepal

Namaste und herzlich willkommen in Nepal! Eine spannende Geschichte, die reichhaltige Artenvielfalt an Flora und Fauna und nicht zuletzt die unzähligen Trekkingregionen mit ihren atemberaubenden Ausblicken auf die höchsten Gipfel unserer Erde machen Nepal zu einem der spektakulärsten Reiseziele der Welt.

Was macht Nepal so besonders?

Davon abgesehen, dass Ihr in Nepal an jeder Ecke etwas entdecken könnt, gibt es kulturell und landschaftlich einige Highlights, die Ihr nicht verpassen dürft.

Da ist zum einen der Blick auf den Himalaya, den Ihr auch in niedrigeren Höhen zu sehen bekommt. Man sollte unbedingt die Boudhanath Stupa besuchen, sowie den Durbarplatz von Patan. Ein weiteres Highlight ist der Chitwan Nationalpark, in dem Ihr mit ein wenig Glück sogar Tiger sichten könnt. Als Stärkung danach empfehlen wir unbedingt die gefüllten Teigtaschen, auch Momos genannt, zu probieren.

Wann ist die beste Reisezeit für Nepal?

Generell gesagt: unsere Wintermonate von Oktober bis April. Die klarste Sicht habt Ihr im Oktober und November, Mitte/Ende April kann es schon mal diesig werden, was auf die Monsunzeit hindeutet.

Ihr habt auf Grund der großen Höhenunterschiede auch verschiedene Klimazonen im Land. Der Süden ist eher subtropisch mit Temperaturen um 25°C. Im Vorhimalaya findet Ihr gemäßigtes Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern. Im Januar herrschen hier ca. 10°C, im Hochsommer ca. 24°C. Und richtig schattig wird es über 4000m Höhe. Dort herrscht alpines Klima mit Temperaturen fast immer unter 0°C.

Warum zum Trekking nach Nepal?

Nepal bietet für alle Reisenden ideale Bedingungen. Ihr wollt Kultur und Bewegung verbinden? Kein Problem. Auch in moderaten Höhen haben Reisende ohne große Bergerfahrung beeindruckende Erlebnisse. Aber auch wenn Ihr Eure Grenzen ausloten wollt, ist Nepal ideal. Sämtliche Höhenprofile, bewährte Rundwanderwege oder off the beaten tracks, hier ist noch alles möglich.

Welche Tier- und Pflanzenwelt finde ich in Nepal?

Nepal hat eine reiche Flora mit über 6500 Arten. Die wohl wichtigste Pflanze ist der Rhododendron, der auch Nationalblume des Landes ist.

Die Tierwelt wartet mit unzähligen Vogelarten auf aber auch mit absolut seltenen Tieren wie dem Bengalischen Königstiger und dem Schneeleoparden.

Welche Religionen gibt es in Nepal?

Mit 80% der Bevölkerung stellt der Hinduismus die Hauptreligion im Land. 9% der Bevölkerung sind Buddhisten und der Rest verteilt sich auf Christen und Muslime. Ihr findet überall Tempel und Schreine und sicherlich auf Eurer Reise das ein oder andere religiöse Fest.