Nepal – Trekking im Unteren Solu Khumbu mit Mera Peak - 21 Days

sr.trip269

Nepal – Trekking im Unteren Solu Khumbu mit Möglichkeit Besteigung Mera Peak   (6461 m)

Anspruchsvolle Trekkingreise in das Hinku-Tal und über Panch Pokhari

ReiseCode R-269 | Nepal | Trekkingreise und Bergtour | 6.461 m |

  • Sehr anspruchsvolles Lodge- und Zelttrekking
  • Jeep-Fahrt nach Deusa und Besichtigung des landwirtschaftliche Modellprojekt (Partnerprojekt von EcoHimal)
  • Jeep- Fahrt nach Bung über den Dudhkoshi-Fluss ins einsame Hinku-Tal durch die verschiedenen Klimazonen Nepals
  • Aussicht vom Gipfel auf einige der höchsten Berge der Welt: Mount Everest, Lhotse, Cho Oyu und Makalu
  • Besuch von Projekten der Aktion Solukhumbu Nepalhilfe e.V. in Khiraule
  • Besichtigung von hinduistischen Tempelanlagen und Teilnahme an einer Zeremonie im Khiraule-Kloster

Durch das einsame und wilde Hinku-Tal zum Mera Peak

In Deusa haben wir zunächst die Gelegenheit, das landwirtschaftliche Modellprojekt unseres NGO-Partners EcoHimal zu besichtigen. Von Deusa aus geht die Fahrt nach Bung weiter und wir beginnen dort unser Trekking ganz entspannt im grünen Vorgebirge, wo wir uns langsam an die Höhe gewöhnen können. Den über 3.850er-Pass Khola Kharka La erreichen wir das noch wenig besuchte idyllische Hinku-Tal südlich des Mera-Peak-Massivs. Wir wandern im Makalu-Barun-Nationalpark und erleben eine vielfältige Flora und Fauna in der Region. Nach einem Akklimatisationstag unterhalb des Mera La in Khare, der letzten Siedlung im Tal auf ca. 4.800 m, stellen wir uns der Herausforderung und besteigen den Gipfel des Mera Peak (6.461 m). Die atemberaubende Aussicht vom Gipfel auf die umliegenden Berge der Everest-Region mit ihren zahlreichen 7.000ern und den vier 8.000ern läßt bald die Anstrengung des Aufstiegs vergessen.

Tag1
Tag 1: Anreise nach Nepal

Flug nach Kathmandu mit Ankunft am Morgen des zweiten Tages.

Tag2
Tag 2: Ankunft in Kathmandu, 1.330 m

Nach Ankunft am Internationalen Flughafen in Kathmandu erfolgt der Transfer mit unserem örtlichen Sherpa-Reisen-Mitarbeiter zum Hotel. Sherpa Reisen lädt zum gemeinsamen Abendessen ein und gibt den Reiseteilnehmern die Gelegenheiten zum Kennenlernen und Besprechen der Unternehmungen der der folgenden Tage. Übernachtung im Hotel. A

Tag3
Tag 3: Fahrt nach Deusa, 1.820 m

Am Morgen fahren wir mit dem Jeep nach Deusa. Unterwegs gibt es eine Mittagspause. Am Abend oder am folgenden Morgen besichtigen wir das landwirtschaftliche Modellprojekt von EcoHimal in Deusa und übernachten dort in einer Öko-Lodge, die von EcoHimal und Einheimischen gebaut wurde.

Fahrtzeit: ca. 8–12 Stunden

F/M/A

Tag4
Tag 4: Fahrt nach Bung, 1.450 m

Wir fahren mit dem Jeep über den Dudhkoshi-Fluss nach Bung weiter. Unterwegs besuchen wir einen hinduistischen Tempel, bewundern Reisterrassen und begegnen Einheimischen, die verschiedenen Kastengruppe wie z. B. Chetrie, Rai, Tamang und Sherpa angehören. Übernachtung im Zelt.

Fahrtzeit: ca. 3 Stunden

F/M/A

Tag5
Tag 5: Aufstieg nach Khiraule, 2.500 m

Ab hier steigen wir gemächlich nach Khiraule (2.250 m) auf. Wir nutzen den Aufenthalt zur Akklimatisation und bleiben einen Tag in Khiraule. Hier besuchen wir die Projekte von Aktion Solukhumbu Nepalhilfe Bonn e.V. Übernachtung im Zelt.

F/M/A

Tag6
Tag 6: Khiraule-Meditation im Kloster

Wir meditieren im Kloster oder unternehmen eine Dorfwanderung entlang schöner Terrassenfelder und durch Mischwald mit Rhododendronsträuchern hinauf zur idyllischen Sherpa-Alm Shewdhab (2.750 m). Am Abend erleben wir eine traditionelle Sherpa-Tanzvorführung. Übernachtung im Zelt.

F/M/A

Tag7
Tag 7: Wanderung nach Cholem Kharka, 4.320 m

Die heutige Etappe führt uns durch Mischwald mit zahlreichen Rhododendronsträuchern hinauf zur malerischen Sherpa-Alm Cholem Kharka (4.320 m). Zunächst führt uns der Weg Richtung Luka. Von Charakhot aus steigen wir zur Cholem Kharka Alm hinauf. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit: ca. 6 Stunden

F/M/A

Tag8
Tag 8: Aufstieg nach Khola Kharka, 4.280 m

Wir steigen weiter bergauf. Der Weg führt uns über einen langen Bergrücken auf über 4.000 Meter auf einen Bergsattel mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Panch Pokharis: In der Gruppe von fünf heiligen Seen mit kristallklarem Wasser spiegeln sich eindrucksvoll die gewaltigen Berge. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit: ca. 6 Stunden

F/M/A

Tag9
Tag 9: Wanderung nach Kote, 3.580 m

Auf unserer Wanderung in das obere Hinku-Tal nähern wir uns den Bergen/ Eisriesen, die hoch vor uns in den Himmel ragen, ein einzigartiger Anblick! Übernachtung im Zelt. auf 3.600 m Höhe

Gehzeit: ca. 6 Stunden

F/M/A

Tag10
Tag 10: Wanderung nach Tangnag, 4.358 m

Am heutigen Tag erwartet uns ein eindrucksvoller Aufstieg entlang des Hinku-Flusses. Auf dem Weg besichtigen wir den kleinen buddhistischen Kloster/Gompa. Am Nachmittag erreichen wir mit Tangnag (4.350 m) unser heutiges Tagesziel. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit: ca. 6 Stunden

F/M/A

Tag11
Tag 11: Wanderung nach Khare, 5.045 m

Wir kommen allmählich dem Mera Peak näher. Am Sabai-See und am Dig-Gletscher vorbei führt uns der Weg durch eine Moränenlandschaft hinauf nach Khare (4.950 m) Übernachtung im Zelt.

Gehzeit: ca. 5 Stunden

F/M/A

Tag12
Tag 12: Akklimatisations-, Rast- und Ausflugstag, 5.415 m

Heute steht ein Akklimatisationstag auf dem Plan. Optional steigen wir auf den Aussichtsgipfel direkt über dem kleinen Ort. Dort bietet sich uns ein spektakulärer Ausblick auf Mera und Charpathe Himal. Am Nachmittag gibt es die Gelegenheit zum Materialcheck. Übernachtung im Zelt.

F/M/A

Tag13
Tag 13: Wanderung über den Mera La zum Zeltlager am Mera Peak, 5.415 m

Am Morgen steigen wir in unser Zeltlager auf. Von Khare aus wandern wir zunächst steil über große Blöcke und Geröll und danach über den Gletscher bis zum 5.415 m hohen Mera-Pass. Oben angekommen belohnt uns eine traumhafte Aussicht auf die umliegenden 6.000er. Je nach Kondition, Wetter und Routenverhältnissen besprechen wir mit dem Sirdar/Guide, ob wir unser Nachtlager bereits hier aufschlagen oder zum Mera Peak High Camp aufsteigen. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit: ca. 5–6 Stunden

F/M/A

Tag14
Tag 14: Akklimatisationstag oder High Camp, 5.780 m

Diesen Tag werden wir als Reservetag planen bzw. zur Akklimatisierung wetterabhängig gestalten.

Tag15
Tag 15: Aufstieg zum Mera Peak (6.461 m) und Abstieg nach Khare,

Heute steht ein herausfordernder Gipfeltag auf dem Programm. Frühmorgens brechen wir zum Aufstieg auf den Mera Peak auf, der 8 bis 9 Stunden dauern wird. Je nach Verhältnissen wird für die letzte kurze Steilstufe vor dem Gipfel ein Fixseil gelegt. Auf dem Gipfel eröffnet sich uns bei guten Sichtverhältnissen ein herrlicher Panoramablick auf Everest, Lhotse, Makalu, Cho Oyu und andere Giganten. Der drei bis vier Stunden dauernde Abstieg zum Mera La erfordert noch einmal unsere volle Konzentration. Nach einer kurzen Teepause steigen wir zum Mera La über den Gletscher hinab. Am späten Nachmittag gelangen wir schließlich nach Khare (4.950 m). Übernachtung im Zelt.

Gehzeit: ca. 12–14 Stunden

F/M/A

Tag16
Tag 16: Abstieg über Tangnag nach Kote

Heute beginnen wir unseren Rückweg. Am Dig-Gletscher vorbei gelangen wir durch eine Moränenlandschaft in die Region des ehemaligen Sabai-Sees und nach Tangnag (4.350 m). Unser Tagesziel lautet erneut Kote (3.650 m), wo wir eine weitere Nacht im Zelt verbringen.

Gehzeit: ca. 8–9 Stunden

F/M/A

Tag17
Tag 17: Wanderung über Tashing Dingma nach Thuli Kharka

Im Hinku-Hochtal führt uns der Weg auf der westlichen Hangseite zunächst talwärts, bevor es wieder bergauf geht. Über Tashing Dingma (4.000 m) bewältigen wir den steilen Aufstieg nach Thuli Kharka auf ca. 4.300 m Höhe. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit: ca. 6–7 Stunden

F/M/A

Tag18
Tag 18: Überschreitung des Zatrawa La und Wanderung über Chutanga nach Lukla

Am heutigen Tag überqueren wir den 4.610 m hohen Zatrawa-La-Pass und steigen anschließend zur Siedlung Chutanga (ca. 3.100 m) am Surke-Bach hinunter. Der Weg führt uns weiter nach Lukla (2.800 m), wo wir in einer Lodge übernachten. Abends feiern wir mit unserer Mannschaft Abschied.

Gehzeit: ca. 7–8 Stunden

F/M/A

Tag19
Tag 19: Flug nach Manthali/Kathmandu

Wegen umbaumaßnahmen in Kathmandu beginn und enden die Flüge temporär in Manthali. Den ca. 25-minütigen Rückflug von Lukla nach Manthali/Kathmandu treten wir am Vormittag an. Anschließend fahren wir nach Kathmandu. Der Transport nach Kathmandu erfolgt durch PKW. Der restliche Nachmittag steht in Kathmandu zur freien Verfügung. Übernachtung in einem Hotel.

Fahrtzeit: ca. 4 Stunden

F

Tag20
Tag 20: Besichtigung im Kathmandutal

Der heutige Tag steht für individuelle Ausflüge und Besichtigungen im Kathmandu-Tal zur freien Verfügung. Am Vormittag entdecken wir beispielsweise die historische Altstadt von Kathmandu. Ein Bummel durch das Einkaufsviertel Thamel lockt und lebendige Bazarstraßen führen uns zum größten und ältesten Tempel der Stadt, der Taleju-Pagode. Rund um den Königspalast Hanuman Dhoka warten darüber hinaus zahlreiche Hindu-Tempel darauf, entdeckt zu werden. Am Nachmittag bietet sich ein Besuch des Swayambunath-Stupas, der auch Affentempel genannt wird, an. Er befindet sich auf dem Hügel, von dem aus wir bei guten Sichtverhältnissen das gesamte Kathmandu-Tal überblicken können. Ein weiteres lohnendes Ziel ist der Stupa von Boudnath. Alternativ ist z. B. ein Besuch der alten Königsstädte Patan und Bhaktapur möglich. Wir übernachten in einem Hotel.

F

Tag21
Tag 21: Abreise nach Deutschland

Ein Mitarbeiter von Sherpa-Reisen wird zum Hotel kommen, um Sie zum Flughafen zu bringen.

Inklusivleistungen

  • Deutsch und nepalesisch sprechende Reiseleitung mit Namgel Sherpa von/bis Kathmandu
  • Transfer zwischen Flughafen und Hotel in Kathmandu
  • Sherpa- Sirdar/ Bergführer (mit Versicherung)
  • Climbing Sherpas (mit Versicherung)
  • Gepäcktransport während des Trekkings bis 15 Kg pro Person
  • Koch- und Begleitmannschaft, Träger
  • Inlandstransfer Kathmandu nach Deusa/Bung mit privatem Jeep
  • Inlandsflug von Lukla nach Kathmandu
  • Vollverpflegung während des Trekkings (Getränke: Wasser, Tee, Kaffee)
  • Übernachtung in Hotels, Lodges und in Zelten während des Trekkings
  • Besichtigungen von Bhuddistischen Klöstern und Hilfsprojekten von Nepalhilfe Bonn e.V. während des Trekkings
  • Besichtigungen in Kathmandu
  • Nationalparkgebühren, Trekking Permit, Mera Peak Gipfelpermit

• Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Kathmandu (Wunschleistung)
  • Unterkunft in Kathmandu (Wunschleistung)
  • Verpflegung in Kathmandu
  • Visagebühren (Wunschleistung)
  • Zuschlag für Einzelzimmer oder halbes Doppelzimmer in Lodges, Zelten, Berghütten (Wunschleistung)
  • weitere Mahlzeiten, Getränke und Energiesnacks
  • Trinkgelder für die Begleitmannschaft
  • Internetverbindung
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen

Sie haben die Möglichkeit, Ihre ausgewählte Reise noch mit diversen Wunschleistungen zu ergänzen. Wählen Sie hierzu Ihre Wunschleistung im Reiseanmeldung-Formular aus. Sie erhalten dann ein separates Angebot von uns.

Von/Bis 2020 Preis in Euro
30.10.2020 – 21.11.2020 abgesagt
Demnächst neue Termine für 2021  

Reisefakten

  • R-269
  • 21 Tage
  • 6-14
  • anspruchsvoll

Ihre Reiseanmeldung

Melden Sie sich ganz einfach über unser Anmeldeformular an

Wir über Uns

Wir von Sherpa-Reisen arbeiten als Wander- und Trekkingreiseveranstalter in Nepal. Wir leben in Deutschland und sind mit unserer Heimat Nepal eng verbunden. Wir ermöglichen Ihnen dadurch besondere Naturerlebnisse sowie Begegnungen mit Menschen und ihrer Kultur.

Besuchen Sie uns auch in unserer Reiseagentur in Bonn