3330m
3330 Höhenmeter
Lv: 2 I 2
Kondition Lvl.:
Technik Lvl.:
6-12 P.
Gruppengröße: 6-12 Personen
2x
2 geführte Meditationen oder im Kloster
ÜBERSICHT
PROGRAMM
LEISTUNGEN
LEVEL
INFO

ÜBERSICHT

Reise-ID: RB-108
Tage: 16
Gruppengröße: 6-12
Höhenmeter: 3330m
Level: III – Mittelschwer

Tigernest Kloster Trekking

Wanderung zum Tigernest  -Kloster in den Bergen Bhutans

  • Die Stadt Paro 
  • Hauptstadt Thimphu, Punakha Dzong
  • Gangtey, Trongsa 
  • Bumthang, Mongar
  •  Taktshang (Tigernest), Trashigang, Trashiyangtse 
  • Samdrup Jongkhar

Das Königreich Bhutan im Himalaya grenzt an Indien und Tibet. Auf dieser Reise werden Sie die ganze Vielfältigkeit von Bhutan kennenlernen: von den  Städten bis hin zu den ruhigen, versteckt liegenden,  ländlichen Dörfern. Die Reise führt Sie durch Zentral Bhutan vom Westen des Landes (West Bhutan) bis nach Osten (Ost Bhutan), so dass Sie die drei unterschiedlichen Sprachen, Kulturen und Lebensgewohnheiten der Menschen in den drei Gebieten kennenlernen. Denn nur die Interaktion und der Austausch mit den Menschen vor Ort bieten einen wirklichen Einblick in die reiche Kultur dieses Landes.

Von - Bis: 01.10.2024 - 16.10.2024
Reiseleitung: Tashi Wangdi
Preis p.P.: 4885 €
Buchbar Freieplätze: 8
Von - Bis: 11.10.2024 - 25.10.2024
Reiseleitung: Dorjee Wangdi
Preis p.P.: 4885 €
Buchbar Freieplätze: 10

HABEN SIE FRAGEN?

Bei Fragen zu unseren Reisen rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns. Gerne stellen wir Ihnen auch ihre ganz individuelle Reise zusammen.

+49 (0) 228 92 96 88 97

KONTAKT

PROGRAMM

Programm Mountains

Anreise nach Paro

TAG 1

Der Flug nach Paro ist einer der spektakulärsten Flüge durch eine Bergwelt – mit herrlichem Panorama und Ausblick auf einige der höchsten Berge dieser Welt. Unser Guide empfängt Sie am Flughafen. Transfer zum Hotel. 

Übernachtung in Paro.

(Höhe Paro: 2.300 m)

 

Wanderung zum Kloster Taktsang (Tigernest) (ca. 6 Std. Wanderung)

TAG 2

Morgens wandern Sie zum Kloster Taktsang – zum berühmten “Tigernest”. Das Kloster ist auf etwa 3.000 Meter Höhe auf einen Felsvorsprung gebaut und bietet einen herrlichen Ausblick auf das Paro-Tal. Es wird gesagt, dass Guru Padmasambhava (Guru Rinpoche) in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts auf dem Rücken einer Tigerin an diese Stelle flog und die Lehre des Buddhismus in Bhutan verbreitete. Die Wanderung führt etwa 1,5 bis 2 Stunden bergauf. In der Nähe befindet sich eine Cafeteria, wo Sie ein Mittagessen einnehmen können. 

Auf dem Rückweg nach Paro besuchen Sie den Tempel Kyichu Lhakhang aus dem 7. Jahrhundert – einer der 108 Tempel erbaut von dem tibetischen König Songtsen Gampo. Am Nachmittag fahren Sie zu den Ruinen des Drukgyel Dzong aus dem 17. Jahrhundert. Das historische Monument wurde von Shabdrung erbaut, um an den Sieg über einfallende Tibeter im Jahr 1644 zu erinnern. Bei gutem Wetter bietet der Blick auf den Berg Jomolhari (7.314 m) eine atemberaubende Kulisse. 

Übernachtung in Paro.

(Höhe Paro: 2.300 m)

Paro – Thimphu (ca. 60 km, 1 Std.)

TAG 3

Heute brechen Sie nach Thimphu auf. Thimphu hat einen ganz besonderen Reiz und es ist interessant, der lokalen Bevölkerung zuzuschauen, wenn sie – gehüllt in ihre traditionellen Kleider – ihrem Alltag nachgehen. Der National Memorial Chorten, der 1974 in Erinnerung an den dritten König des Landes erbaut wurde, das Kloster Drubthob sowie und der Changangkha-Tempel aus dem 12. Jahrhundert sind wirklich sehenswert. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die „School of Arts and Crafts“, wo Kinder die traditionellen Handwerkskünste des Landes erlernen, die traditionelle Papierfabrik und die Nationalbibliothek, die eine Sammlung bhutanesischer Schriftstücke aus dem 8. Jahrhundert beherbergt. Im Folk Heritage Museum erhalten Sie Einblick in die bäuerliche Kultur der Vergangenheit und besichtigen ein mittelalterliches Bauernhaus. 

Am Abend Fahrt zum Tashichho Dzong, Sitz der Regierung und Sommersitz der Mönche. Die majestätische Architektur mit der ausgewogenen Architektur und der wunderbaren Dekoration un den Malereien beeindruckt jeden Besucher. Später Besuch eines Handarbeitsgeschäfts und Fahrt zum Hotel.

Übernachtung in Thimphu.

(Höhe Thimphu: 2.400 m)

 

Wanderung zum Kloster Chari (ca. 3 Std. Wanderung)

TAG 4

Heute wandern Sie zum Kloster Chari und die Wanderung beginnt mit der Überquerung einer freitragenden Brücke. Der sanft ansteigende Pfad wird von Pilgern genutzt und führt durch Mischwald. Während des Aufstiegs kommen Sie an einem Chorten (Stupa) vorbei, die zu einer Rast einlädt. Wenn Sie den Weg weiter folgen werden Sie in der Nähe des Klosters vielleicht auf Bergziegen treffen. Ihr Mittagessen nehmen Sie als Picknick in der Nähe des Flusses ein.

Auf dem Rückweg haben Sie Gelegenheit, das Kloster Pangri-Zampa zu besuchen, wo Mönche Astrologie studieren. Direkt neben dem Kloster ist eine riesige Zypresse zu sehen – dies soll der älteste Baum Bhutans sein. 

Übernachtung in Thimphu.

(Höhe Thimphu: 2.400 m)

Thimphu – Punakha (ca. 80 km, 3 Std.)

TAG 5

Heute fahren Sie über den Dochu-la-Pass (3.100 Meter) – an einem klaren Tag haben Sie dabei einen spektakulären Ausblick auf die Berge des Himalaya – und fahren wieder hinab in das Tal von Punakha. Punakha war die alte Hauptstadt von Bhutan. Sie besuchen Punakha Dzong, den “Palace of Great Happiness”, erbaut 1637 von Shabdrung, dem “Einiger Bhutans”. Es liegt am Zusammenfluss von Mo Chu und Pho Chu (Mutter und Vater Fluss) und ist das Winterquartier von Je Khenpo und hunderten von Mönchen, die von Thimphu herkommen. Der Haupttempel des Punakha Dzong ist ein atemberaubendes Beispiel traditioneller Architektur. 1907 wurde hier der erste König gekrönt. 

Später werden Sie zum Tempel Chimi Lhakhang wandern. Er wird auch als Symbol der Fruchtbarkeit gesehen, kinderlose Paare kommen zur Segnung hierher. Die Wanderung dauert weniger als eine Stunde. Dann fahren Sie ein kleines Stück weiter Richtung Norden und wandern zum Khamsum Yulley Chorten – gebaut auf einem Hügel, mit Blick über das weitläufige Tal. Eine etwa 2-stündige Wanderung dorthin gewährt atemberaubende Ausblicke!

Übernachtung in Punakha. 

(Höhe Punakha: 1.300 m)

Nubgang village & hike to Khumsum yalley Chorten  

TAG 6

Nach dem Frühstück fahren Sie 30 Minuten vom Hotel zur Ortschaft Nubgang, die sich am Rande des Bergrückens befindet und Heimatort unserer Königinmutter ist. Auf dem Weg nach Nubgang besuchen Sie ein Frauenkloster und fahren dann weiter in die Ortschaft. Zurzeit studieren dort 50 Nonnen. Das Haus wurde in traditionellem Design und den entsprechenden Farben gebaut und blickt auf das Dorfleben hinab. Später wandern Sie zum Streckenpunkt (in der Nähe vom Punakha Dzong) durch den Pinienwald, der früher durch die Einwohner genutzt wurde. Die Wanderstrecke ist einfach und dauert nur etwas weniger als zwei Stunden.

Nachmittags fahren Sie weitere 30 Minuten zum nördlichen Teil des Punakha-Tals zum Streckenpunkt (Flussufer) und wandern zum Tempel Khumsum yalley Chorten durch das Reisfeld. Es befindet sich auf einer kleinen Anhöhe. Beim Näherkommen ist die Ansicht des Tempels panoramagleich! Wir garantieren Ihnen, dass diese Wanderung ein Highlight Ihrer Reise wird. Probieren Sie, auf dem Rückweg mit Ihren Füßen im Gletscherfluss zu baden und die Kälte zu spüren.

Übernachtung in Punakha. 

(Höhe Punakha: 1.300 m)

 

Punakha – Gangtey (ca. 80 km, 3 Std.)

TAG 7

Fahrt nach Wangdue Phodrang und Besuch der Klosterfestung, die auf einem Bergkamm oberhalb eines Flusses thront und einen wunderbaren Ausblick auf das Tal und die Berge bietet. Dann führt Sie Ihr Weg auf Serpentinen hinauf in die Berge – durch Eichen- und Rhododendron-Wälder und über einen hohen Pass – und dann hinein ins Tal Phobjikha. Das Tal ist eines der schönsten Hochtäler Bhutans und bietet im Winter den außergewöhnlichen und seltenen Schwarzhalskranichen einen Rastplatz. Die Vogelart steht unter Schutz, lebt eigentlich im tibetischen Bergland und überwintert in Bhutan. Sie erkunden das wunderschöne Tal und besuchen außerdem Gangtey Gompa aus dem 15. Jahrhundert, das einzige Nyingmapa-Kloster in West-Bhutan.  

Übernachtung: Hotel

(Höhe Gangtey: 3.000 m)

Gangtey & Wanderung im Tal Phobjikha (ca. 3 Std. Wanderung)

TAG 8

Am Morgen erkunden Sie erneut die malerische Landschaft des Tals und erleben dabei den Alltag der einheimischen Bevölkerung. Am Nachmittag empfehlen wir eine Wanderung auf dem „Gangtey Nature Trail“. Die etwa 2-stündige Wanderung führt Sie durch Pinienwälder, über Flüsse und durch das offene Tal – Sie werden der Natur dabei sehr nahe kommen und erspähen vielleicht sogar den einen oder anderen Fasan. Am Abend besuchen Sie ein Farm House und trinken eine Tasse traditionellen Tee mit Butter und Salz (Suja). Unbedingt probieren!

Übernachtung: Hotel

(Höhe Gangtey: 3.000 m)

Gangtey – Trongsa – Bumthang (ca. 190 km, 6 Std.)

TAG 9

Über den Pele-la-Pass (3.300 m) fahren Sie am Morgen Richtung Trongsa. Der Pass bildet die Grenze zwischen West- und Zentral-Bhutan. Sie stoppen am Chendebji Chorten, der im 18. Jahrhundert von einem tibetischen Lama gegen böse Geister errichtet wurde. Der Chorten wurde im nepalesischen Stil erbaut, mit den berühmten Augen auf allen vier Seiten.

Die Landschaft rund um Trongsa ist spektakulär und die eindrucksvolle Klosterfestung von Trongsa kann man schon erspähen, lange bevor man sie über die sich durch die Landschaft windende Landschaft erreicht. Nach der Ankunft besichtigen Sie mit dem Dzong ein Meisterstück der bhutanesischen Architektur! Der Urgroßvater von Shabdrung, der Gründer Bhutans, hat den ersten Tempel von Trongsa im Jahr 1543 gegründet. Später besichtigen Sie noch Ta Dzong oberhalb des Ortes, erbaut als Wachturm und 2008 in ein Museum umgewandelt.

Danach geht es nach Bumthang – eines der atemberaubendsten Täler in Bhutan und zudem Herzstück des hiesigen Buddhismus. Es geht zunächst über den Yongtong-la-Pass (3.400 m) und dann durch Nadelwälder hinunter in das Tal Chumey. 

Übernachtung in Bumthang.

(Höhe Bumthang: 2.700 m)

Bumthang. Jakar-Tal

TAG 10

Sie besuchen mit Kurjey Lhakhang einen der heiligsten Orte Bhutans, Guru Rinpoche (Padmasambhava) meditierte hier. Vom Kloster Kurjey führt einen Straße südwärts entlang des Flusses nach Jambey Lhakhang. Der Tempel wurde von dem tibetischen König Songtsen Gampo im 7. Jahrhundert errichtet und ist damit einer der ältesten in Bhutan (ein weiterer ist Kyichu Lhakhang in Paro).

Nach dem Mittagessen besuchen Sie Tamshing Lhakhang, gegründet 1501 von Pema Lingpa. Hier gibt es u.a. alte buddhistische Wandmalereien zu bewundern. Später besuchen Sie noch Jakar Dzong, “the castle of the white bird”, und können danach über den Markt von Bumthang schlendern.

Übernachtung in Bumthang.

(Höhe Bumthang: 2.700 m)

Bumthang. Tang-Tal

TAG 11

Ein Tagesausflug führt Sie in das Tang-Tal, gelegen etwa 3.000 m über NN. Unterwegs besuchen Sie die bedeutende Stätte Mebar Tsho (der “Brennende See”) sowie ein Nonnen-Kloster, gegründet in den 90er-Jahren durch die Reinkarnation von Pema Lingpa. Sie sehen auf Ihrem Weg zudem einige Dörfer und Schulen. 

Dann wandern Sie zum Orgyen Chholing Museum, gegründet von Ashi Kunzang Choden, Nachfahrin von Deb Tshoki Dorji. Die Wanderung zum Museum beginnt mit der Überquerung des Flusses Tang. Nach der Holzbrücke und dem Chorten geht es für etwas weniger als seine Stunde bergauf. Unterwegs passieren Sie eine alte Wassermühle aus dem 18. Jahrhundert, die sogar heute noch genutzt wird. Angekommen am Museum können Sie das wunderschöne Tal überblicken. Das Mittagessen als Picknick am Fluss eingenommen. Dann Rückfahrt nach Bumthang.

Übernachtung in Bumthang.

(Höhe Bumthang: 2.700 m)

Bumthang – Mongar (ca. 200 km, 8 Std.)

TAG 12

Ihre Reise führt Sie weiter nach Osten, durch teils raue Landschaft. Die Fahrt nach Mongar dauert etwa acht Stunden, aber die fantastischen Ausblicke während der Fahrt werden Sie für die lange Etappe entschädigen. Durch Berg- und Talllandschaften geht es ins Dorf Ura, bevor Sie mit dem Thrumsing-la-Pass (3.760 m) Bhutans höchsten “befahrbaren” Punkt erreichen.  

Von hier führt die Straße hinab in das Hochtal Sengor, begleitet von Ausblicken auf erfrischende Wasserfälle und die östlichen Bergen Bhutans. Die Pflanzengesellschaft verändert sich mit abnehmender Höhe von alpin zu subtropisch – Bambus und üppige Farne sind zu sehen. Auf einer Höhe von knapp 700 m überqueren Sie den Fluss Kuri Chu. Dann geht es wieder hinauf durch Nadelwälder und vorbei an kleinen Ortschaften – bis in das Dorf Mongar. Ihr Mittagessen nehmen Sie unterwegs als Picknick ein – bei grandiosem Panorama!

Übernachtung in Mongar.

(Höhe Mongar: 1.600 m )

Mongar – Trashigang (ca. 100 km, 3 Std.)

TAG 13

Die heutige Etappe ist mit knapp drei Stunden Fahrtzeit nicht so lang. Zunächst geht es durch Farnreichen Wald, dann über den Kori-la-Pass (2.450 m), markiert von einem schönen Chorten, und dann wieder hinunter durch Felder und Bananen-Plantagen nach Yadi, eine schnell wachsende Ortschaft. Die sich hinabschlängelnde Straße verläuft neben dem Fluss Gamri. Zur Linken liegt Drametse. Der Tempel wurde von Choeden Zangmo gegründet, das Kloster ist das bedeutendste in Ost-Bhutan. Dies ist Heimat des berühmten Maskentanzes Drametse Nga Chham. Das Tagesziel ist Trashigang oberhalb des Flusses Gamri. Trashigang ist Zentrum des größten Districts des Landes. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie Trashigang Dzong, gelegen auf einem Felsen oberhalb des Ortes. 

Übernachtung in Trashigang.

(Höhe Trashigang: 1.600 m)

Trashigang – Trashiyangtse (ca. 50 km, 2 Std.)

TAG 14

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Trashiyangtse, gelegen in einem kleinen Flusstal: Ein malerischer Ort, der zu Wanderungen in der Umgebung einlädt. Dieser District liegt nahe der tibetischen Grenze und früher war dies ein bedeutender Handelsort. Trashiyangtse ist berühmt für die hölzernen Schalen und Behälter, die ein schönes und günstiges Andenken an die Region darstellen. 

Unterwegs besichtigen Sie Gom Kora. Der Tempel liegt nahe dem Fluss Drangmechu. Der Legende nach lebte im 7. Jahrhundert ein Dämon im Fluss, der die Dorfbewohner angriff. Als Guru Rinpoche kam, um die Dorfbewohner zu retten, verschwand der Dämon im Fluss. 

Der Guru meditierte an einer Höhle und vertrieb den Dämon. An dieser Höhle gibt es noch immer einen Abdruck des Körpers des zweiten Buddhas und die Bhutanesen beten ihn an. 

Einige Kilometer weiter liegt das Dorf Doksum. Den Einwohnern wird großes Talent als Weber zugeschrieben. 

Wenn Sie Trashiyangtse erreichen, halten Sie zunächst beim Chorten Kora – eine große, weiße Stupa. Chorten Kora ist eine von nur zwei Stupas, die Ähnlichkeiten mit denen in Nepal aufweisen. Hier findet ein großes Festival statt, das alle im Osten lebenden Bhutanesen anzieht und das Sie am nächsten Tag besuchen werden. Nächste Station ist die Zorig Chuksum “School for Thirteen Traditional Arts and Crafts” und im Anschluss unternehmen Sie einen Spaziergang durch den schönen Ort Trashiyangtse.

Übernachtung in Trashiyangtse in einem Farm House.

(Höhe Trashiyangtse: 1.900 m)

Trashiyangtse – Samdrup Jongkhar (ca. 220 km, 8-9 Std.)

TAG 15

Fahrt nach Samdrup Jongkhar. Die Straße ist in den 1970er-Jahren fertiggestellt worden. Unterwegs passieren Sie das Sherubtse College in Kanglung, das 1978 gegründet wurde und der University of Delhi angegliedert ist. Sie besuchen außerdem den nahegelegenen Tempel Zangtho Pelri, der Guru Rinpoches Paradies repräsentiert. Er wurde 1978 vom damaligen Innenminister erbaut. Am Abend haben Sie Zeit für Erkundungen im Ort.

Übernachtung in Samdrup Jongkhar.

(Höhe Samdrup Jongkhar: 300 m)

Samdrup Jongkhar – Guwahati (India), Abreise (ca. 190 km, 3 Std.)

TAG 16

 

Nach dem Frühstück Fahrt nach Guwahati (India), von wo Sie einen Flug nach Delhi antreten können. 

 

REISE ANMELDEN

LEISTUNGEN

Reisepreis beinhaltet:

  •  Reiseleiter/Guide aus Bhutan, Tashi, Norbu Wangdi
  • Unterkunft im 3*
  • Vollpension
  • privates Fahrzeug
  • alle Eintrittsgebühren
  • englischsprachigen Guide
  • Steuern, Visa-Gebühren

Hinzubuchbar:

– deutschsprachiger Reiseleiter: 150-180 € pro Tag pro group

Reisepreis beinhaltet nicht:

– Flugtickets

– Versicherungen

– Souvenirs, alkoholische Getränke, Wäschereinigung usw.

JETZT ANMELDEN

LEVEL

Kondition Lvl.:
Technik Lvl.:

Anforderung III – mittelschwer

max. 7-stündige Gehzeit und/oder max. 1.200 Hm im Aufstieg

Charakter

Diese Touren eignen sich für sportlich Aktive mit guter Kondition und Fitness, sowie einer gesunden Gesamtkonstitution. Sie wandern auf Wegen, Pfaden und Steigen. Gelegentliche weglose oder geröllige Passagen können Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern. Auf diesen Touren fühlen Sie sich am wohlsten wenn Sie Wandererfahrung mitbringen.

Vorbereitung

Sie bewegen sich mindestens 1-2 x pro Woche im Grundlagenausdauerbereich wie z.B. Laufen, Radfahren und Wandern. Sie unternehmen regelmäßig Wanderungen in den Voralpen oder Mittelgebirgen.

INFO

HABEN SIE FRAGEN?

Bei Fragen zu unseren Reisen rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns. Gerne stellen wir Ihnen auch ihre ganz individuelle Reise zusammen.

+49 (0) 228 92 96 88 97

KONTAKT

Ähnliche Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Himalaya Projektreise im Makalu-Barun-Nationalpark mit Bukur Peak

Himalaya Projektreise im Makalu-Barun-Nationalpark mit Bukur Peak

p.P. ab 3195,95€
JETZT ENTDECKEN
13x
13x übernachtungen in Unterkünften
8x
8x übernachtungen im Zelt
2x 4120m
2x 4120 Höhenmeter
Lv: 3 I 3
Kondition Lvl.:
Technik Lvl.:
8 - 12 P.
Gruppengröße: 8 - 12 Personen
2x
2 geführte Meditationen oder im Kloster

Ilam-Kanchanjunga & Makalu Barun Pilot Trekking

Ilam-Kanchanjunga & Makalu Barun Pilot Trekking

p.P. ab 5895,95€
JETZT ENTDECKEN
9x
9x übernachtungen in Unterkünften
22x
22x übernachtungen im Zelt
5180m
5180 Höhenmeter
Lv: 3 I 3
Kondition Lvl.:
Technik Lvl.:
8 - 12 P.
Gruppengröße: 8 - 12 Personen
3x
3 geführte Meditationen oder im Kloster

Projektreise - Makalu Barun Nationalpark & Pikey Peak

Projektreise – Makalu Barun Nationalpark & Pikey Peak

p.P. ab 3898,95 €
JETZT ENTDECKEN
15x
15x übernachtungen in Unterkünften
4065m
4065 Höhenmeter
Lv: 2 I 2
Kondition Lvl.:
Technik Lvl.:
8-16 P.
Gruppengröße: 8-16 Personen
2x
2 geführte Meditationen oder im Kloster

Lumbini- Buddhas Geburtsort

Lumbini- Buddhas Geburtsort

p.P. ab
JETZT ENTDECKEN
6x
6x übernachtungen in Unterkünften
Lv: 1 I 1
Kondition Lvl.:
Technik Lvl.:
8- 12 P.
Gruppengröße: 8- 12 Personen
6x
6 geführte Meditationen oder im Kloster
ÜBERSICHT
PROGRAMM
LEISTUNGEN
LEVEL
INFO
JETZT ANMELDEN

ANMELDEFORMULAR

Anrede*

Personenanzahl*

Wunschleistungen

ANMELDEN
Kontakt Icon
Schließen
Wimpel
Logo